Thailand 2020: „Normal“ ist anders.

Während sich bei der Frage nach der Wiederöffnung des Landes für den Tourismus aus dem Ausland auch in den letzten Wochen nichts wirklich Neues tut, spitzt sich die innenpolitische Lage in Thailand zu. Das Land steckt in schweren Fahrwassern, politisch und wirtschaftlich. Und steht vor großen Veränderungen, die zwar auch am Tourismus nicht spurlos vorbeigehen werden, aber möglicherweise viel weitergehen. Die heutige Monatskolumne leiht der Befürchtung Ausdruck, dass all das dieses liebenswerte und von vielen Gästen aus aller Welt geschätzte Land, seine Menschen und seine Gäste noch sehr, sehr lange beschäftigen wird.

Weiterlesen

„Happy end?“ Und es ist wieder passiert!

Am Samstag hatte ich einen neuen Kunden. Er klagte über Rückenschmerzen und ich gab mir – wie immer – über eine Stunde lang Mühe, diese Schmerzen zu lindern. Das ist nicht ohne, kostet mich Konzentration, Hingabe, Einfühlungsvermögen und Kraft. Mache ich aber gerne. Umso schmutziger fühle ich mich, wenn am Ende der Behandlung wieder einmal – völlig aus dem Nichts – die Frage nach einem sogenannten „Happy End“ kommt.

Weiterlesen

Bahn-Werbung: Saarland statt Thailand?

Oder: Warum sich Thailand verändern wird.
Eine Thailand-Reise wird für Touristen, egal aus welchem Land, so schnell nicht stattfinden. Wer glaubt, bald nach Thailand reisen zu können, ist ein Optimist. Die Bahn hat das wohl erkannt und macht sogar damit Werbung. Das freut den Saarländer, schmerzt aber den Thailand-Liebhaber. Nicht nur der Tourismus- Lockdown in Thailand zeigt: Die Welt veränderte sich zwar immer, aber selten so schnell wie derzeit. Auch in Thailand. Ende offen. Mehr dazu in der neuen Monatskolumne von Thainess.

Weiterlesen

Es war einmal in Pattaya?

Lockdown in Pattaya! Was über Jahrzehnte kein Gesetz, kein Polizeichef, keine Frauenrechtlerin und weder Papst noch Mönche schafften, erledigt ein Virus im März 2020 innerhalb von Tagen. Das Epizentrum des thailändischen Nachtlebens, der weltweit bekannte Sexbusiness-Hotspot steht still. Doch schon in den letzten Jahren vollzog sich ein Wandel. Wie wird es nach Corona im selbsternannten Seebad weitergehen?

Weiterlesen

Poolgedanken, Gedankenpool: Eine Zeit der Verunsicherung.

Eine gemütliche Poolparty irgendwo in Deutschlands Südwesten. Thai-deutsche Ehepaare und ihre Kinder treffen sich an einem Samstagnachmittag zum Planschen, Plaudern und natürlich zum ausgiebigen stundenlangen Tafeln, wie es bei Thais so üblich ist. „Sanook“ und „Sabai“ sind wie immer dabei. Und doch: Es ist in dieser Pandemie-Zeit anders als sonst. Die Monatskolumne, diesmal von Stephan.

Weiterlesen

Thailand-Youtuber „Herby“: 5 Jahre erfolgreich online

Anfang Juni 2015 hantierte ein deutscher Mitfünfziger etwas ungeschickt mit einer viel zu großen Filmkamera am Stand von Bang Saphan südlich von Hua Hin herum und lud anschließend die Strandsequenz bei Youtube hoch. Fünf Jahre später ist dieser Kameramann von damals mit über 9.000 Abonnenten und fast 600 Clips einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Thailand-Youtuber geworden. Herbert Huppertz, den seine Fans und Freunde nur „Herby“ nennen, stand Thainess.de zu seinem kleinen Jubiläum Rede und Antwort. Bei Youtube und hier auf Thainess.de.

Weiterlesen

Deutscher Thai-Ticker: Zwei Jahrzehnte geballte Infos

Mal wieder die letzten Schlagzeilen zur Lage in Thailand verpasst? Oder auf der Suche nach einem Link zu einem speziellen Thai-Thema und bei „Tante Google“ nicht fündig geworden? Kein Problem! Denn für alle deutschsprachigen Thailand-Fans weltweit und Expats aus DACH in Thailand liefert der Thai-Ticker seit fast zwanzig Jahren geballte Informationen auf seiner Internetseite, per Email und bei Facebook. Ein Kurzporträt des Thai-Ticker in unserer Rubrik „Thailand im Netz“.

Weiterlesen

Quo vadis mein Thailand?

Heute einmal eine sehr persönliche Wochenkolumne. Denn mich beherrscht ein seltsames Gefühl. Zum ersten Mal nach 14 Jahren in Deutschland könnte ich nicht ins nächstbeste Flugzeug steigen, um in mein Heimatland zu fliegen. „Glai baan“, deutsch „Heimweh“, empfinde ich in diesen Tagen. Und ich mache mir Sorgen über Thailand. Die „Mi allai may“-Monatskolumne, heute von Sureerat.

Weiterlesen